Die Mark-Twain-Schule ist eine Förderschule mit dem Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung in Trägerschaft der Stadt Hamm. Unsere Schule verfügt über eine Primarstufe und wird zurzeit von 41 Schülerinnen und Schülern besucht (Stand: September 2019). Zurzeit werden die Schüler*innen in vier Lerngruppen unterrichtet. Die Arbeit in der Schule orientiert sich an den Kerncurricula der Grundschule sowie dem Bildungsgang Lernen. Unsere Schule versteht sich ihrem pädagogischen Auftrag gemäß als Durchgangsschule, d.h. die Schüler sollen nach einer angemessenen Beschulungsdauer in eine ihrer Leistungsfähigkeit entsprechenden Schule zurückkehren.

Momentan besteht das Kollegium der Schule aus:

  • 9 Lehrkräften
  • 1 Schulsozialarbeiterin
  • 1 Hausmeister
  • 1 Schulsekretärin

Die Mark Twain Schule ist die einzige Förderschule mit dem Förderschwerpunkt emotionale und soziale Entwicklung in Hamm, die Kinder im Grundschulalter aufnimmt. Die Schülerinnen und Schüler kommen dementsprechend aus dem ganzen Stadtgebiet und werden durch den Schülerspezialverkehr transportiert. Das heißt, die Schüler werden morgens durch ein Taxiunternehmen zur Schule gebracht und mittags wieder nach Hause gefahren.

Seit 2007 ist die Mark Twain Schule eine Offene Ganztagsschule (OGS). Ein Teil der Schülerschaft wird nach dem Unterricht im Rahmen der OGS betreut. Die Schüler*innen erhalten dort ein warmes Mittagessen, Hausaufgabenbetreuung, Angebote zur Freizeitgestaltung und weitere Förderung durch unsere Schulsozialarbeiterin bzw. die Gruppenleitungen.